Herzlich Willkommen

beim Gesundheits- und Pflegeteam Weißbach
Porträt von Jens Weißbach

Mit zunehmendem Alter und oft auch im Krankheitsfall nehmen die körperlichen & geistigen Fähigkeiten des Menschen langsam ab.

Die eigenständige Bewältigung des Alltags- sich waschen, anziehen und zu versorgen - wird zunehmend zur Last. Das betrifft alle Menschen in unterschiedlicher Form - so hat es die Natur eingerichtet.

Sie haben Ihr ganzes Leben "Geben" können. Nun müssen Sie lernen "Nehmen" zu können. Das ist ein schwerer Schritt - aber wir helfen Ihnen, ihn zu gehen.
Mit unseren pflegerischen und hauswirtschaftlichen Angeboten helfen wir Ihnen, in Ihrem eigenen Zuhause sicher und sorgenfrei in gewohnter Umgebung zu leben.
Hierbei sind wir uns unserer Rolle als Gast in Ihrem Haus bewusst - Sie bestimmen die Art und den Umfang unserer Hilfe.

Lassen Sie uns darüber sprechen, rufen Sie mich an. Ich besuche Sie gern!

Ihr Jens Weißbach

Zugeneigte Pflegerin spricht hingebungsvoll mit älterer Dame

Grundpflege

mit hauswirtschaftlicher Versorgung

Für Menschen, die aufgrund ihrer körperlichen, geistigen Oder seelischen Verfassung dauerhaft Hilfe benötigen. Die Grundpflege umfasst alle Leistungen, die die tägliche Hygiene und andere Grundbedürfnisse des Pflegebedürftigen sicherstellen.

Leistungen der Grundpflege sind:

Unterstützung bei der Körperpflege

  • Waschen, Duschen und Baden
  • Zahnpflege
  • Kämmen und Rasieren
  • Hautpflege
  • Blasen- und Darmentleerung

Unterstützung bei der Ernährung

  • Mundgerechte Zubereitung der Nahrung
  • Aufnahme der Nahrung

Unterstützung bei der Mobilität

  • Aufstehen und Zubettgehen
  • An- und Auskleiden
  • Begleitung zu Arzt und Behördengängen

Unterstützung bei der Versorgung

  • Einkaufen
  • Wohnungsreinigung
  • Wäschepflege
Blutdruck messen

Behandlungspflege

Medizinische Versorgung

Im Krankheitsfall kann eine häusliche Krankenpflege einen Krankenhausaufenthalt verkürzen oder sogar verhindern. Wir bieten moderne Wundversorgung mit zertifiziertem Personal nach der Initiative Chronische Wunden e.V. ( ICW e.V.)

Für Menschen, die im Rahmen einer ärztlichen Behandlung eine
pflegerische Versorgung benötigen, übernehmen wir:

  • Wundversorgung
  • Medikamentendosierung
  • Medikamentenverabreichung
  • Medikamentenbereitstellung
  • Kompressionsverbände anlegen
  • Kompressionsstrümpfe anziehen
  • Kontrolle von Blutzucker & Insulingabe
  • Schmerztherapien
  • Tracheostoma Versorgung
  • Parenterale Ernährung

Unsere Beratung

Rund um das Thema Pflege

Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie Fragen rund ums Alter haben oder Beratung und Hilfe bei der Bewältigung Ihres Alltags zu Hause benötigen.
Wir beraten Sie über Ihre Ansprüche gegenüber den Kostenträgern und unterstützen Sie dabei, das für Sie passende Versorgungsangebot zu finden.
Unser Beratungsangebot steht natürlich auch Angehörigen, Freunden und Nachbarn von hilfebedürftigen Menschen zur Verfügung.
 

  • Unterstützung bei Anträgen an Kranken- und Pflegekassen sowie Behörden
  • Unterstützung bei Anträgen auf Pflegestufen
  • Unterstützung bei Kontrollen durch den Medizinischen Dienst
  • Vermittlung von Fußpflege, Haushaltshilfen oder Hausnotruf
  • Unterstützung bei Planung & Durchführung von seniorengerechten Umbaumaßnahmen
  • Beratung bei der Auswahl von Pflegehilfsmitteln inkl. Beschaffung
  • Vermittlung von Kurzzeit- und Verhinderungspflegeplätzen
  • Urlaubspflege im Einsatzgebiet

Tiergestützte Therapie

Tiergestützte Interaktionen – ein Weg der Aktivierung

Tiergestützte Interaktionen kann eine Alternative Aktivierungsmethode für Menschen mit verschiedenen krankheitsbedingten Defiziten sein auch bei Demenz. Sie kann Menschen aus ihrem tristen Alltag holen, Lebensfreude zurückgewinnen, Erinnerungen hervorrufen, Mobilität neu erlernen oder wieder ins Leben zurück rufen und vieles mehr.

Tiergestützte Intervention und Ihre Wirkungsweisen

Die Tiergeschütze Therapie stand bisher für eine beliebig gestaltete Mensch-Tier-Begegnung im sozialen, therapeutischen bzw. pädagogischen Kontext. Unabhängig von der Qualifikation des Anbieters und der Eignung des Tieres.
Tiergestützte Therapie wird bei uns insbesondere mit dem Einsatz von Hunden gestaltet.

Wir greifen hier auf langjährige Berufserfahrung im Umgang mit Nutztieren und im Gebrauchshundebereich zurück. Ebenso langjährige Erfahrung im Umgang Sporthunden als Ausbilder und Hundeführer.

Die erworbenen Erkenntnisse sind in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege gründlich erprobt z.B. im ehemaligen Seniorenpflegeheim Stadensen hier wurde mit großem Erfolg eine Schafzucht mit Texelschafen und Heidschnucken betrieben . Diese wurde aktiv und passiv mit den Bewohnern versorgt. Ebenso kamen auch verschiedene Gebrauchshunderassen zum Einsatz.

Mehr lesen Weniger lesen

Zur zeit bieten wir Tiergestüzte Therapie mit Gebrauchshunden der Rassen Airedaleterrier, Boxer, Deutscher Schäferhund und Rotweiler an

Die Rassen sind schon Jahrzehnte in vielen Bereichen erfolgreich im Dienst für Menschen anzutreffen und verfügen deshalb über Eigenschaften die aus unserer Sicht für diese Einsatzbereite unumgänglich sind wie Nervenstärke, Belastbarkeit und Grundgehörsam. Ein Ausgeglichener Hund ist für jegliche Art Einsatz unumgänglich. Deshalb wachsen unsere Hunde in der Familie auf und werden gut sozialisiert. Wir sind bestrebt unsere Hunde im Bereich BH, IGP 1-3, FH 1-3 Sportlich zu führen so das sie ein Grundgehorsam erlernen und für den Einsatz ausgeglichen sind da sie ihre Veranlagung im Sport ausleben können.

Sie können unsere Teams für Einzelstunden und Gruppenangebote nach vorheriger Besprechung buchen.

Des Weiteren ist eine Theoretische und Praktische Ausbildung oder Beratung für folgende Bereiche möglich

  • Aufbau und Durchführung von Gruppen- und Einzelangeboten in Theorie und Praxis

  • Ausbildung von Hund und Hundeführer in Theorie und Praxis mit Eignungseinschätzung

  • Ausbildung in Theorie und Praxis in BH, IGP 1-3, FH 1-3 ( auch Teilausbildung möglich)


Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg.

Ein wichtiges Ziel der Tiergestützten Intervention ist das Wecken von Emotionen z.b bei Demenzieller Erkrankung oder behinderter Menschen . Die Mobilität z.b bei bettlägerigen Menschen aber auch einfach nur die Lebensfreude älterer Menschen wieder hervorzurufen.

Kostenübernahme

Grundsätzlich sind Kostenübernahmen möglich durch ...

Kranken- und Pflegekassen Sozialämter Berufsgenossenschaften Privatpersonen

Ambulante Pflege

Unser Einzugsgebiet
Karte des Einsatzgebiets Pflegeberatung Jens Weißbach

Kontakt

So erreichen Sie uns

Tel.: 0 39 01 - 30 54 140
Fax: 0 39 01 - 30 54 142

E-Mail: info@pflegeberatung-weissbach.de

Anschrift
Gesundheits- und Pflegeteam Jens Weißbach
Kleine St. Ilsenstr. 2
29410 Salzwedel

Mobiler Pflegefiltzer (KfZ)